TSV Crailsheim

2. Einstein-Triathlon Ulm

Eine Woche nach der deutschen  Leichtathletik Meisterschaft sammelten sich wieder viele Sportler und Zuschauer in der Donaustadt Ulm. Diesmal zum Einstein-Triathlon über die Sprint-, Olympoísche- und Mitteldistanz, unter ihnen auch 5 Triathleten des TSV Crailsheim.
Bis Samstagabend war überhaupt nicht klar gewesen, ob der Triathlon als Dreikampf stattfinden kann. Die Donau hatte mit zu starker Strömung und niedrigen Temperaturen für ein paar bange Tage bei den Organisatoren gesorgt. Während die Mitteldistanzler sich im Regen in die braune Brühe stürzten mussten, hatten es die Athleten über die Olympische Distanz etwas besser. Immerhin regnete es beim Start nicht mehr. An der Farbe der Donau und den 15 Grad Wassertemperatur änderte sich aber nichts. Der reisenden Strömung verdankten vor allem die etwas schwächeren Schwimmer eine schnelle Zeit auf den eigentlich 2km (3,4km mit  Strömungsfaktor) der Mitteldistanz bis sie sich von ihren Neoprenanzügen befreien, und auf die anspruchsvolle 80 km lange Radstrecke wechseln konnten. Die 2 Runden durch die Schwäbische Alb mit 750 Höhenmeter und bis zu 18 %igen Steigungen sorgten für einiges an Laktat in den Beinen. Doch für den 20km Lauf sollte noch etwas Kraft übrig bleiben. Auf diesen 4 Runden entlang der Donau und durch die Stadt trafen die Athleten immer wieder auf einander und konnten sich so gegenseitig anspornen oder hatten die Konkurrenz im Blick . Für Sandra Rollbühler war es ein spannendes  Duell um Platz 3, das schon auf dem Rad begann. Sie konnte  als 3.  zum Laufen wechseln. Wenig später wurde sie wieder von der 4. Platzierten überholt. Doch nach 10 km zeigte sich ihre Ausdauerleistung, und dann ließ sie sich den Platz auf dem Treppchen nicht mehr nehmen. .Andreas Bidlingmaier kam nach 4:27 als 23. vor dem Vereinskollegen Jonas Lechler ins Ziel. Bei dessen ersten Mitteldistanz hat er die  eigenen Erwartungen weit übertroffen, und seine sehr gute Form unter Beweis gestellt.
Ungefähr halb so lange, waren die Starter der olympischen Distanz unterwegs.John Doubek und Seydan Eslikizi kamen nach 1,5km Schwimmen,  40 km Rad und 10 km Laufen sehr zufrieden mit einem guten Ergebnis im Donaustadion an.

Mitteldistanz:(2km Schwimmen/80km Rad/20km Laufen/Gesamt/Platz/)

Andreas Bidlingmaier: 29:56/2:23:45/1:28:25/4:27:48/23.Gesamt-4.AK
Jonas Lechler:              32:41/2:24:38/1:25:24/4:28:16/24.Gesamt-7.AK
Sandra Rollbühler:       32:00/2:34:11/1:32:13/4:43:35/ 3. Gesamt-1.AK

Olympische Distanz (1,5km Schwimmen/40km Rad/10km Laufen/ Gesamt)

John Doubek:        22:25/1:11:43/40:06/2:18:38/17. Gesamt-2.AK
Seydan Eslikizi     25:38/1:16:39/43:16/2:32:49/80. Gesamt-9.AK

weiter Infos: ulmer-triathlon.de

Diese Diashow benötigt JavaScript.