TSV Crailsheim

3. BMW UNTERBERGER Triathlon Lindau

Jonas und John

Jonas und ich starteten am 25.05.2014 beim 3.Unterberger Triathlon in Lindau am Bodensee.
Wir haben uns für die verkürzte Olympische Distanz entschieden: 1km Schwimmen, 35km Radfahren, 10km Laufen.

In der Früh um 6 Uhr fuhren wir zügig nach Lindau, um nicht in Stress zu geraten, denn der Start war schon um 9 Uhr. Angekommen holten wir uns bei sonnigem Wetter sofort unsere Unterlagen und checkten mit unseren Maschinen ein. Nachdem wir unseren Neoprenanzug übergestreift hatten, ging es auch schon los. Eigentlich hatten wir damit gerechnet, dass wir im Becken des Eichwaldstrandbades schwimmen und nicht im See. Jedoch erfüllte der Bodensee gerade so die Mindesttemperatur für das Freiwasserschwimmen, wodurch wir das Vergnügen hatten im See schwimmen zu dürfen. Daher konnten alle Teilnehmer von Olympischer Distanz und Mitteldistanz auf einmal starten. Sonst wäre es durch die Gruppeneinteilungen im Becken erst um ca. 10 Uhr losgegangen. Naja, so konnten wir den 16 Grad „warmen“ Bodensee „genießen“…
Der Startpunkt war nicht wirklich festgelegt, so starteten wir nach dem plötzlichen Signal halb an Land, halb im Wasser. Das kurze, aber kräftige Aufwärmen (zum Puls pushen) kam mir zugute und ich konnte sofort die Führung übernehmen. Jonas und ich hatten aber trotzdem mit dem kalten Wasser zu kämpfen. Die 500m zur Wendeboje hatten wir anfangs noch belächelt. Es zog sich aber ewig hin, bis ich sie endlich erreichte. Leider konnte ich nur bis dorthin an der Spitze bleiben, dann zog einer an mir vorbei. Der zweite Platz aus dem Wasser war dann aber nicht in Gefahr. Und so wechselte ich schnell und lief irgendwo mit meinem Rad hinaus. (Wir hatten keine Zeit mehr uns die Gegebenheiten vor dem Start anzuschauen.) Jonas kam recht gut aus dem Wasser ohne zu viel Zeit auf die Anderen zu verlieren. Jetzt konnte er sein ganzes Potenzial auf dem Rad ausspielen.
Der Radkurs war eine topfebene Wendepunktstrecke die wir sechsmal abzufahren hatten. Nachdem ich mich erstmal wegen mangelnder Information der Streckenposten kurz verfahren hatte, lief es auf dem Rad richtig gut für mich und ich konnte lange an zweiter Position bleiben. Da wir uns logischerweise jede Runde zweimal gesehen haben, erkannte ich von Mal zu Mal wie Jonas nach vorne raste. Insgesamt kamen wir Beide sehr gut mit der Strecke zurecht und konnten uns nach den technisch anspruchsvollen Wenden gut von der Konkurrenz absetzen. Ich war am Ende des Radsplits mit meinem Schnitt von 37,5km/h sehr zufrieden (und überrascht). Jonas hämmerte einen 40er Schnitt in den Asphalt und hatte nach dem Radfahren nur wenige Athleten zwischen mir.
Nachdem ich mich (wie immer) beim Radfahren völlig verausgabt hatte, viel mir dass Laufen sehr schwer, es war ein einziges Durchschleppen. Jonas hingegen lief sehr gut und (nach meiner Abschätzung) sehr kontrolliert. Die Laufdistanz war ebenfalls in Form einer Wendepunktstrecke zu bewältigen (viermal 2,5 km). Als ich noch einen Mitstreiter passieren lassen musste, ging es in die Endphase des Laufes und ich konnte mich mit dem 4. Platz ins Ziel retten. Jonas sammelte die Konkurrenz zwischen uns ein und kam als 5. (wie immer) gut gelaunt knapp nach mir ins Ziel.
Alles in allem ein sehr guter Triathlonstart für diese Saison.
So kann es weitergehen! 🙂

Ergebnisse

Grüße John

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine Antwort auf 3. BMW UNTERBERGER Triathlon Lindau

  • udbl sagt:

    Gratulation an Euch beide,  Top Leistung gezeigt und schade, dass es, so knapp, nicht auf auf das Treppchen gelang hat. Dann halt das nächte mal 🙂   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code